Depot-Jahresrückblick 2019

Für 2019 hatte ich mir fünf Ziele gesetzt. Ich möchte gerne mit euch gemeinsam jedes der fünf Ziele durchgehen. Prinzipiell bin ich sehr zufrieden. Hier noch mal kurz und knapp alle Ziele:

Meine gesetzten Ziele für 2019:

  1. Durchschnittliche monatliche Sparquote von 30 % meines Nettoeinkommens [erreicht]
  2. Verdopplung meiner Dividenden auf mindestens 600 Euro [erreicht]
  3. Verdopplung meines investierten Vermögens im Vergleich zu 2018 [erreicht]
  4. Aufbau eines Immobilienanteils von 15 % mittels Exporo & REITs [nicht erreicht]
  5. Gesamtrendite von 10 % im Vergleich zum Vorjahr [erreicht]

1. Sparquote 30% vom Nettoeinkommen [erreicht]

Meine Sparquote in Relation zu meinem Nettoeinkommen, war im im Jahr 2019 bei knapp 39 %. Meine Sparpläne und die Daueraufträge auf mein Investitionskonto liefen regelmäßig automatisch. So kam ich gar nicht mehr in die Versuchung dieses Geld zu konsumieren. Das Geheimnis für eine hohe Sparquote, ist für mich ein automatisierter Sparmechanismus auf separate Konten. Für mich ein absolutes Erfolgsmodell.

2. Verdopplung meiner Dividenden auf 600 Euro [erreicht]

Meine Dividenden beliefen sich in diesem Jahr auf 730,79 Euro. Damit konnte ich mein Ziel um mehr als 21% übertreffen. So langsam fängt die Dividendenlawine an zu rollen. Meine aktuelle Dividendenrendite beläuft sich auf 1,82% bezogen auf meine Einstiegskurse. Dieser Wert ist auf jeden Fall noch ausbaufähig, aber auch nicht komplett aussagekräftig. Einige Aktien habe ich erst im Jahresverlauf gekauft und daher noch nicht die vollen Jahresdividenden eingestrichen.

Im Jahr 2017 waren es noch kaum erwähnenswerte 14,27 Euro Dividenden . Letztes Jahr waren es schon 300 Euro.

3. Verdopplung meines investierten Vermögens [erreicht]

Auch dieses Ziel konnte ich erreichen. Um 111% erhöhte sich mein investiertes Kapital im Jahr 2019. Einen großen Anteil an dieser Steigerung hatten allerdings die Kursgewinne. Rechne ich diese heraus, komme ich lediglich auf eine Steigerung von 75%. Da ich aber eine Steigerung des investierten Vermögens nicht genauer definiert hatte, werte ich dieses Ziel auch als erreicht.

4. Aufbau eines Immobilienanteils von 15% [nicht erreicht]

Dieses Ziel habe ich (bewusst) weit verfehlt. Aktuell habe ich über ETFs und zwei Investitionen bei Exporo* lediglich 3,23% meines Kapitals in Immobilien. 15% waren doch deutlich zu ambitioniert und eigentlich zu hoch. Mittelfristig wären hier 5% realistischer. Sobald wir uns eine eigene Immobilie anschaffen, wird der Anteil von alleine ganz schnell Richtung 15% und höher steigen.

5. Performance – Gesamtrendite von 10% [erreicht]

In diesem Jahr lief es bekanntlich richtig gut an den Börsen. Ich konnte mein Depot um 29,5% im Wert steigern. 2,5%-Punkte davon machten Dividenden aus. Der Rest waren Kurssteigerung.

Screenshot aus meinen Profil bei Rentablo.de

Mit meinen 29,5% Jahresperformance konnte ich sowohl den DAX (+26,15%), den DOW (+22,8%) als auch knapp den S&P (29,25%) schlagen.

2018 ging es noch rapide bergab an den Börsen. Für den DAX ging es damals 18,26 % ins Minus. Mein Depot rutschte mit -9,3% auch in die Verlustzone.

5. Fazit

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Jahr. Nicht nur wegen der tollen Kurs- und Dividendensteigerungen, sondern vor allem aufgrund meiner persönlichen Verbesserungen. Ich habe mich in diesem Jahr kaum noch von kurzfristigen Börsennachrichten verrückt machen lassen und habe dieses sogar für günstige Einstiege genutzt. Ich habe (bis auf wenige Ausnahmen) nur einmal monatlich in mein Depot geschaut. Das möchte ich so beibehalten.

Zudem konnte ich meine Investitionsmechanismen noch mal besser systematisieren mit einer eigenen Aktien-Bewertungsmatrix. Die Automatisierung meiner Spar- und Investionsaufträge funktionierte auch sehr gut. Ich konnte mich voll auf die Aktienauswahl konzentrieren.

Mit der Dividenden- oder Einkommensstrategie fühle ich mich pudelwohl. Ich werde sie definitiv weiter verfolgen und für mich weiter entwickeln. Auch bei schlechter laufenden Aktienkursen, werde ich mit meinen Dividenden regelmäßig Einkommen generieren. Mehr zu meinen Plänen im kommenden Jahr, lest ihr in den kommenden Tagen in meinem Ausblick auf 2020.

Risikohinweis: Die Informationen auf meinem Blog dienen nur zur Information und sind keine Investitionsempfehlung. Die Positionen stellen meine persönliche Meinung dar. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Nutzer dieser Seite sich trotzdem die angebotenen Inhalte zueigen machen, diese nutzen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich, in voller Kenntnis aller Risiken und Gefahren. Mehr unter diesem Link.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Gratulation zum erfolgreichen Jahr 2019. Man füllt quasi den Schneeball wachsen. Sah bei mir sehr ähnlich aus, wobei meine Berechnungen offiziell noch ausstehend.
    Viel Erfolg für 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung