Dein Einstieg in den Vermögensaufbau

Diese Reihe richtet sich an Menschen, die sich bisher wenig mit Vermögensaufbau beschäftigt haben. Insbesondere an Menschen, die das Thema bisher immer abgetan oder ignoriert haben. Egal wie hoch dein Einkommen ist oder in welcher Lebenssituation du dich befindest, du solltest dich mit deinem Vermögen beschäftigen. Hör auf mit den Ausreden! Diesen Artikel zu lesen, ist dein erster Schritt zu deinem persönlichen Vermögensaufbau.

Teil 1 – Deine Bilanz: Wie viel verdiene ich und wie viel gebe ich aus?

„Vermögen entsteht dadurch, dass man jeden Monat mehr zur Geld Verfügung hat, als man ausgibt.“

Teil 2 – Optimierung: Optimiere deine Ausgaben

Es gibt diverse Portale wie Finanztipp, die zu jeder Versicherung, zu Handyverträgen oder zu Stromverträgen Informationen und Preisvergleiche bieten. Fang einfach an. So schnell und einfach, hast du wahrscheinlich noch nie mehr Geld zur Verfügung gehabt.

Teil 3 – Einnahmen: Einnahmen erhöhen! Investiere in dich selbst!

„Je mehr Gehalt du beziehst, desto mehr Geld kannst du monatlich sparen und desto mehr investierst du in Folge an der Börse. Je mehr Kapital du investieren kannst, desto mehr profitierst du langfristig vom Zinses-Zins und dein Vermögen steigt überproportional. „

Teil 4 – Investieren – Vom Zinses-Zins an der Börse mittels ETFs profitieren

„In diesem Artikel soll es nun darum gehen, wie du dieses freigewordene Kapital investieren und für dich arbeiten lassen kannst. Zeit und der Zinses-Zins sind eine tolle Kombination, um mittels Aktien oder ETFs an der Börse dein Vermögen zu vermehren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung